Katastrophale Überschwemmungen, starke Erdbeben und zerstörerische Wirbelstürme betreffen Millionen von Menschen von Nepal bis Mexiko.
Hier ist ein kurzer Überblick über ADRAs Einsatz:

Hurrikan „Irma“: 
In der Karibik verschaffen sich ADRA Teams zurzeit einen schnellen Überblick über die dringendsten Bedürfnisse nach dem Hurrikan der Stufe 5. Wir gehen davon aus, dass die Hilfe Sets für Notunterkünfte und Planen, Moskitonetze und Hygienepakete beinhalten wird. In Florida arbeitet ADRA in den betroffenen Gebieten eng mit der Kirche der Siebenten-Tags-Adventisten und lokalen Behörden.

Hier können Sie für Menschen in Krisengebieten spenden. 

Überschwemmungen in Asien
Starke Monsunregen und einhergehende Überschwemmungen betreffen fast 40 Millionen Menschen in Südostasien, darunter in Bangladesch, Indien und Nepal. Tausende Häuser, Schulen und Spitäler sind zerstört.
ADRA Österreich trägt dank Ihrer Spenden für „Katastrophenhilfe“ zum Nothilfeprojekt des ADRA Netzwerks in Nepal bei. 620 Familien der Ärmsten der Armen im Süden des Landes, deren Bambus-Lehm-Hütten weggeschwemmt wurden, erhalten Nahrungsmittel, Material für Notunterkünfte, Bettzeug und Küchenartikel.

Erdbeben Mexiko
Am Freitag hat ein schweres Erdbeben Mexiko erschüttert. ADRA Mexiko analysiert gerade die dringendsten Bedürfnisse. Die ersten Berichte geben Wasser, Unterkünfte und Nahrungsmittel als Priorität an. Bislang hat ADRA Mexiko aber noch keine Spendengelder aus dem ADRA Netzwerk angefordert.

Wie Sie sich vorstellen können, verändert sich die Situation schnell und wir hoffen, bald mehr Informationen zu erhalten. Bitte beten Sie mit uns gemeinsam für die Betroffenen, wie auch für unsere ADRA Kollegen in den Notstandsgebieten.

Hier können Sie Menschen in Katastrophensituationen durch Ihre Spende helfen.

Vielen Dank für Ihre treue Unterstützung.

Herzliche Segenswünsche,


Marcel Wagner
Geschäftsleiter ADRA Österreich