GESCHENKKATALOG: Danke für die gespendete Hühnerschar!

Wir blicken gerade mit viel Spannung nach Simbabwe. Ein politischer Wechsel findet statt und wir beten, dass er dazu beitragen wird, dass die Menschen im Land endlich wieder einen Aufschwung erleben darf.

Nach zwei Jahren Dürre litten Teile der Bevölkerung unter einer Hungersnot. Die Ernte blieb mehrmals in Folge aus oder fiel sehr mager aus.

ADRA durfte dank vieler Spenden Familien unterstützen mit Nahrungshilfe, therapeutischer Aufbaunahrung für Kleinkinder. Brunnen wurden gebohrt. Saatgut zur Verfügung gestellt. In Trainings lernten die Familien, Sorten wie zum Beispiel Sorghum anzubauen, die resistenter gegenüber Trockenheit sind wie z. B. Mais.

Als Teil des Projektes haben Familien auch Hühner erhalten. Es ist wichtig, dass die Familien ihr Einkommen auf verschiedenen Säulen aufbauen können, um nicht gänzlich von den Regenfällen abhängig zu sein. Dies mindert ihr Risiko, Hunger zu leiden und ist eine Möglichkeit, ein gewisses Kapital (in Tieren) als Reserve aufzubauen. Dank der Hühner haben Familien nun regelmäßig frische Eier als Proteinquelle.

Hühner schützen den Gemüsegarten vor Insekten und der Mist ist ein sehr guter Dünger für die ausgemergelten Böden.

Als wir das Projekt vor Ort besucht haben, standen viele Familien gerade wieder kurz vor der Ernte – einer Ernte, die diesmal durch zu viel Regen Schaden genommen hatte. Trotzdem gab es große Erleichterung bei denen, die bereits erstes Getreide ernten konnten und banges Warten auf die Ernte bei denen, deren Pflanzen noch etwas Zeit brauchten.

Vielen herzlichen Dank für die gespendeten Hühner! Sie helfen, das Leben der Menschen in der Region Kanyemba, im Norden Simbabwes zu verbessern!

Hier können Sie eine nützliche Hühnerschar spenden.