Familie Lelić lebt in Petrinja. Der stolze Vater Vlado hat mit seiner Frau 4 Kinder: 2 Jungen und 2 Mädchen. Am Tag des Erdbebens im Dezember 2020 hat sich ihr Leben dramatisch verändert. Nicht nur für Vlado, sondern auch für seine Eltern und die Eltern seiner Frau. 

Die Häuser beider Großeltern wurden zerstört und sie konnten dort nicht mehr leben. Auf einmal war es an Vlado, die Verantwortung für sie alle zu übernehmen – für eine Familie von 8 Personen. Seine Eltern und Schwiegereltern haben chronische Krankheiten und neben der Last der zerstörten Unterkunft müssen sie auch noch für ihre Gesundheit sorgen. 

Unmittelbar nach dem Erdbeben, als allererste Hilfe, zogen seine Eltern zum Schutz an die kroatische Küste, während Vlado mit seinen Kindern und seiner Frau begann, nach einer Möglichkeit zu suchen, irgendeine Art von Stabilität zu bringen. Er hatte Glück, als eine Organisation zu ihm kam und ihm anbot, ein Holzhaus zu bauen, in dem sie sich niederlassen können, solange ihr Grundstück unbewohnbar ist. 

Die Fundamente hat er selbst gebaut, das Holzhaus darüber war in nur 4 Tagen fertig. Jetzt sind sie bereit, alle zusammen einzuziehen. Sie haben etwas Stabilität, während sie nach Möglichkeiten suchen, wie sie sich von der Katastrophe erholen können. 

Dank einer Sachspende der Firma Wenatex aus Salzburg hat ADRA ihnen neue Matratzen und Bettdecken für ihr neues Holzhaus geschenkt, um ihnen das Gefühl eines Neuanfangs zu geben. Sie beginnen ein neues Kapitel in ihrem Leben auch wenn es noch Zeit brauchen wird, bis ihre „Wunden“ genesen.