Am 15. Oktober 2021 wird der erste Teil der zweiteiligen Radiosendung „Hilfe und Hoffnung für ein verschlossenes Land – Nordkorea“ auf ERF Plus ausgestrahlt. Imo Trojan ist mit Marcel Wagner, Geschäftsleiter von ADRA Österreich, über seinen vierjährigen Aufenthalt 2002-2006 in Pjöngjang im Gespräch. Ihr erfahrt in dieser Sendung über die Geschichte, das Leben und die Arbeit in diesem verschlossen Land auf der koreanischen Halbinsel. Spannende Einblicke aus der Arbeit einer Hilfsorganisation und persönliche Erlebnisse, die normalerweise Europäern verschlossen bleiben, erwarten euch. 

Sendetermine: 

Freitag, 15. Oktober 2021: Hilfe und Hoffnung für ein verschlossenes Land.  Marcel Wagner von ADRA über seine Jahre in Nordkorea. Teil 1.

Freitag, 29. Oktober 2021: Hilfe und Hoffnung für ein verschlossenes Land. Marcel Wagner von ADRA über seine Jahre in Nordkorea. Teil 2. 

Jeweils um 04:00 Uhr, 10:00 Uhr, 14:00 Uhr und 23:00 Uhr

ERF Plus Österreich  könnt ihr im Digitalradio DAB+  oder im Kabelfernsehen von A1 empfangen oder über das Internet auf www.erfplus.at streamen. Für den Empfang von Digitalradio am Handy gibt es die APP TuneIn für Mac und Android.

Detaillierte Informationen zum Empfang von ERF Plus Österreich findet ihr hier.

Nach der Erstausstrahlung der Sendung auf ERF Plus Österreich wird ein Podcast dieser Sendung erstellt, der im neuen ADRA Podcast-Kanal jederzeit zum Nachhören zur Verfügung steht. Alternativ könnt ihr die Sendung auch auf Spotify anhören.

Lasst euch diese spannende Sendung über das weitgehend unbekannte Nordkorea nicht entgehen und merkt euch diesen Termin vor. Wir freuen uns, wenn ihr auch eure Freunde und Bekannte auf diese Radiosendung aufmerksam macht.

Hier den Programmfolder von ERF Plus Österreich downloaden.