Nachdem Taifun RAI (lokal Odette genannt) am 16. Dezember mit Windböen zwischen 185-240km/h auf den Philippinen große Zerstörung verursacht hat, sind ADRA und der Adventist Community Service an vielen Orten in die Hilfe involviert.

Hier leistet ADRA Nothilfe nach Taifun Rai auf den Philippinen

Über 2 Millionen Familien sind betroffen, über 43.000 Familien halten sich immer noch in Evakuierungszentren auf. Viele kehren aber nun zu ihren Häusern zurück und versuchen, diese wieder aufzubauen.

An verschiedenen Orten und auf verschiedenen Inseln hilft ADRA Familien mit Bargeld/Gutscheinen und Nahrungsmitteln. Viele Menschen auf den Philippinen haben selber gespendet und auch ADRA Österreich beteiligt sich mit 20.000 US Dollar Spendengeldern an der Hilfe. Danke, dass ihr dies möglich macht!

ADRAs Hilfe:

Per 9. Jänner 2022 hat ADRA Philippinen 5.056 Familien unterstützt. Darüber hinaus hat ADRA über sein gutes Netzwerk in der Region dazu beigetragen, Daten über die Bedürfnisse der Menschen zu erheben und diese mit dem Netzwerk der Hilfsorganisationen und Vereinten Nationen geteilt.

In Surigao, Cebu und Talisay haben Familien Unterstützung in Form von Bargeld erhalten.

In Southern Leyte und Palawan haben 815 Familien Hilfe erhalten.

In Negros, Negros Oriental, Negros Occidental und an einigen weiteren Stellen erhielten Familien Lebensmittelpakete oder Bergeldunterstützung.

Verschiedene weitere Hilfsprojekte sind in Vorbereitung.

So kannst du helfen:

Du möchtest helfen? Wir freuen uns über deine Spende für die Nothilfe. Bitte gib im Verwendungszweck „Philippinen“ an.

Du möchtest generell nach Katastrophen wie diesen helfen? Werde doch Katastrophenhelfer, und sei unter den allerersten, die Hilfe leisten, indem du einen monatlichen Dauerauftrag zum Beispiel über 25,- Euro mit Verwendungszweck „Katastrophenhilfe“ einrichtest.

Vielen herzlichen Dank! Dank mitfühlender und großzügiger Menschen wie dir ist ADRAs Hilfe nur möglich!