Osttimor / Timor Leste

Osttimor - Stärke Frauen und schenke ihnen ein Einkommen

Gegenwärtig sind die größten Herausforderungen für Frauen in Timor-Leste (Osttimor) tiefe Armut, häufige Fälle von häuslicher Gewalt und ihre mangelnde Anerkennung im politischen, wirtschaftlichen und sozialen Bereich.  

Der Konflikt während der indonesischen Besatzung und die Gewalt nach der Volksbefragung zur Unabhängigkeit im Jahr 1999 führten dazu, dass fast die Hälfte aller timoresischen Frauen verwitwet und Alleinversorgerinnen für ihre Familie sind.  

Über die kommenden vier Jahre (ab Frühling 2021) wird ADRA in diesem Frauenprojekt dazu beitragen, den Respekt vor den Rechten der Frauen zu erhöhen und Frauen als Schlüsselpersonen von nachhaltiger Entwicklung zu stärken. 

Dazu wird ADRA ein Netzwerk an lokalen Frauen-Hilfsorganisationen stärken und eine Ausbildungsplattform für sie gründen. Diese Organisationen werden dann an ADRAs Seite mit Frauen in den Dörfern arbeiten, sie in organischer und klima-angepasster Landwirtschaft ausbilden, sie mit Kleinkrediten und Märkten zum Verkauf ihrer Produkte verknüpfen. Alphabetisierungskurse werden durchgeführt, damit die Frauen lesen und schreiben lernen, damit sie ihr ganzes Potenzial freisetzen und ihre Familien mit einem verlässlichen Einkommen versorgen können. 

ADRA wird auch mit Vertretern der verschiedenen Religionen und Kirchen zusammenarbeiten, damit Prävention von Gewalt in der Familie Teil der Ehegespräche vor Hochzeiten wird. 

Dank einer Förderung der Europäischen Union und der Österreichischen Entwicklungszusammenarbeit werden Deine Spenden für dieses Projekt rund 1 zu 16 vervielfacht. Hier kannst Du das Projekt unterstützen – Schreibe im Verwendungszweck einfach „Osttimor“. Herzlichen Dank!