Bei meinem ersten Besuch zum Start von ADRAs neuem Projekt in Simbabwe traf ich auf Frauen, die in einem Gemeinschaftsgarten am Dorfrand Gemüse anbauen. Sie versuchen unter viel Schweiß, den sandigen Boden in ein grünes, fruchtbringendes Feld zu verwandeln. Wie auch Sie, möchten und müssen sie durch die Arbeit ihre Familien ernähren und brauchen ein Einkommen.

Aber ohne Ausbildung, ohne gutes Saatgut, Dünger udn vor allem Bewässerung verdienten die 60 Frauen mit ihrer letzten Ernte gemeinsam nur 13 Euro.

Eine Familie, deren Leben Sie verändern können, ist die von Sarudzai. Sarudzai wird dieses Jahr 40 Jahre alt und hat einen 10jährigen Sohn. Ihr Mann leidet unter der Bluterkrankheit. Schon bei kleinen Stößen bekommt er schwere Blutergüsse in Muskeln und Gelenken. Bei Verletzungen gerinnt das Blut nur schwer. Aus diesem Grund kann er nicht arbeiten. Er benötigt Medikamente und muss regelmäßig zur Behandlung ins Krankenhaus der Hauptstadt Harare reisen. 

Sarudzai verdient als Tagelöhnerin in Haushalt und Feld meist nicht einmal 20 Euro im Monat. Oft liegt sie nachts wach, hört ihren Mann vor Schmerzen stöhnen und sorgt sich um ihn. Die Frage, wie sie die Schulgebühren für ihren Sohn aufbringen soll, quält sie. Er ist ihr ganzer Stolz und sie macht sich Sorgen um seine Zukunft.

Ihre Spende hilft Familien wie der von Sarudzai: An verschiedenen Orten in Simbabwe und weltweit. Mit Ihrer Spende im Rahmen dieser Verdopplungs-Weihnachtskampagne verhelfen Sie Familien zu einem Einkommen und bekämpfen Hunger.